Vom Mechatroniker zum Erzieher

Hier voll in Action: Lukas Zöllner, einer unserer aktuellen Praktikanten. Schaut gerade, ob der Beruf Erzieher was für ihn ist. Vorher war er Mechatroniker – über acht Jahre. Sein Fazit nach vier Wochen: bester Job bisher!!! Warum? Da gibt es 1000 Gründe, sagt er: vor allem das Gefühl eine sinnvolle Arbeit zu leisten im Gegensatz zu vorher, als er nur Dinge an Maschinen produzierte.
Und jetzt beim Spiel mit einem 6-jährigen Jungen, der vor einer Woche gerade neu in die Wohngruppe gekommen ist. Da ist der Gewinn natürlich nicht eine hohe Punktzahl im Tischtennis-Match. Sondern der Schritt in Richtung Kennenlernen. Und die gemeinsamen Stunden beim Wetter draußen in der Sonne.

Neueste Beiträge

Menü