Die Verbindung von Tier und Mensch

Autor:in: Juliane Diener

Neues von den Hühnern… ja, ja sie werden immer wilder, die Lieben. Manches Huhn ist schon ganz frech ausgebüxt (aber auch immer wieder eingefangen worden). Und vor dem Hahn muss man sich auf jeden Fall in Acht nehmen. Das ist ein ganz energischer Geselle. Und verteidigt seine Damen.

Aber sie haben sich auch mächtig in die Herzen gegackert. Eier einsammeln, füttern, ausmisten oder einfach nur mal zum Streicheln vorbei kommen – das wollen viele Menschen in Neu Berich nicht mehr missen. Sieht man, oder?

Und dann gibt es diese besonderen Momente, diese Momente in denen es ganz ruhig wird. In denen Mensch und Tier eine Verbindung zu einander aufnehmen, ganz ohne Worte. Das ist tiergestützete Pädagagogik in Reinform.

Und wenn der Hahn dann kräht, ist es schon ein bisschen wie im Bilderbuch.

Danke an die Kolleginnen Natascha und Jana für das Konzept zur tiergestützten Pädagogik. Wir freuen uns auf das, was noch alles kommt.

Neueste Beiträge

Menü